In ''Fit und Aktiv'' fliegt der Federball

Ganz neu bei uns! Mit Spaß und Seebrise im Federball-Match auspowern...

Seit neuestem bieten wir hier in unserem Vital-Center der Klinik Alpenhof „Fit und Aktiv“-Stunden an. Für uns als Sporttherapeuten im Vital-Center ist dies eine Überraschungseinheit, denn wir bieten die unterschiedlichsten Spiele und Sportarten an, die wir dann gemeinsam, je nach dem jeweiligen Fitnessgrad der Patient*innen auswählen. Die wichtigste Komponente: Die Patient*innen und wir wollen richtig Spaß haben und uns auspowern können. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

 

Wie mit dem „Hulern“ bringt uns auch das Federballspielen, das wir neu im Programm haben, Erinnerungen an die Jugend zurück, an lange, heiße Sommertage am Strand oder im Garten, auf der Straße vor dem Haus. Die Zeit verging damals, wie auch heute, wie im Flug bei diesem schnellen und effektiven Spiel.

Unsere Stunden beginnen wir immer mit kleinen Koordinationseinheiten aus BeKo, unserem Bewegungs- und Koordinationstraining, um uns auf das „Match“ einzustimmen. So lassen wir beispielsweise mit der linken und rechten Hand abwechselnd „Küken“ (gelbe Wollknäuel) fliegen oder drehen den Schläger immer wieder in der anderen Hand. Das allein macht schon gute Laune! Und darum geht es: Geschicklichkeit und Spaß zu haben, aber keinen Leistungsdruck aufzubauen.

Federball ist ein beliebtes Freizeitspiel. Es ist ein angenehmer Zeitvertreib für alle, da es hier nicht darum geht, ein Spiel zu gewinnen. Meistens geht es im "Match" darum, den Federball so oft wie möglich hin und her fliegen zu lassen, ohne dass er auf den Boden fällt.

Um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen, spielt man den Federball über eine Schnur. Wir spielen am liebsten auf dem Beachvolleyball-Platz direkt neben der Klinik. Eine durchaus anspruchsvolle Variante, so im tiefen Sand, der zugleich ein intramuskuläres Training birgt.

Hier bei uns am Chiemsee ist meist eine angenehme Seebrise zu spüren, daher haben wir uns für Speed-Federbälle entschieden, die trotz Wind ein leichteres Spiel und eine höhere Trefferquote ermöglichen. Und je öfter man trifft, desto zufriedener und glücklicher ist man. Die durch das Spiel freigesetzten Endorphine helfen so dabei, Stresshormone abzubauen.

Nachdem das Federball-Spiel in den „Fit und Aktiv“-Stunden bei großen und kleinen Patient*innen so gut ankommt, haben wir weitere Federball-Sets angeschafft, die in der eigenverantwortlichen Therapiezeit oder auch mit den Kindern genutzt werden können.

Das zeichnet das Federball-Spiel aus:

  • Hoher Spaßfaktor
  • Seelische Hygiene
  • Steigerung der Ausdauer
  • Koordinationstraining
  • Tiefenmuskeltraining
  • Kraft- und Beweglichkeitstraining

Wir sehen uns beim Federball-Match, Euer Team aus der Sporttherapie!