Mit Yoga zur inneren Ruhe finden

Seit letztem Jahr bieten wir, hier in der Klinik Alpenhof, für unsere Patient*innen im Rahmen der Freizeit Yoga an.

Yoga beeinflusst unsere Gesundheit positiv, denn es wirkt gleichermaßen auf Körper, Geist und Seele ein.
Das Wiederholen der einzelnen Übungen und das intensive Dehnen machen unseren Körper beweglicher und stärken die Stützmuskulatur, was sich wiederum positiv auf unsere Körperhaltung (Asanas) auswirkt.
Yoga belebt, stärkt unser Herz und ist ausgleichend und entspannend. Es verbessert unseren Schlaf, fördert die Konzentration, lindert Schmerzen und regt die Blutzirkulation an.
Yoga hilft uns, Altlasten abzubauen, Giftstoffe – sei es durch Umwelteinflüsse oder Stress – auszuleiten und gibt uns Kraft und Energie für den Tag.

Yoga verändert unser Atemverhalten – die Atmung wird tiefer, bewusster und langsamer. Das vegetative Nervensystem wird beruhigt und Ängste können gelindert werden.
Ziel ist es, mit Yoga Körper, Seele und Geist in Einklang zu bringen und dadurch zur inneren Ruhe zu gelangen.

Wer achtsam trainiert, tut Leib und Seele Gutes.

Seit letztem Jahr bieten wir, hier in der Klinik Alpenhof, für unsere Patient*innen im Rahmen der Freizeit Yoga an.
Jeder einzelne hat so die Möglichkeit, Yoga für sich zu entdecken, sich Gutes zu tun und zur inneren Ruhe zu finden. Darüber hinaus bietet Yoga einen Weg, sich selbst besser kennen zu lernen und sich selbst besser wahrzunehmen. Der Geist ist es, der unseren Körper formt.

In diesem Sinne, wünscht Ihnen Ursula Bauer, Sporttherapeutin in der Klinik Alpenhof, viel Spaß beim Yoga, dem "Zur-Ruhe-Bringen" der Gedanken im Geist!